Meinungen

2017: Hallo guten Abend. Ich habe heute das Windschott montiert und bin nur begeistert. Es ist einfach perfekt! Vielen Dank dafür. Schöne Pfingsten (Windschott Carrera 3.2)

2016: Liebes open-S Team. Ideen muss man haben .. und funktional umsetzen! Grosses Lob, unsere Empfehlung ist ihnen sicher. (Windschott Carrera 3.2)

2015: Sehr geehrter Herr Franz, wir haben das Windschott erhalten und es am Wochenende eingebaut und haben auch gleich eine Spritztour unternommen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Windschott und auch der Leichtigkeit des Einbaus. Vielen Dank. Es hat uns viel Freude bereitet. Beste Grüße (Windschott 964 )

2014: Hallo Norbert. Passt und funktioniert hervorragend! Gruss, John (Windschott 997 Mj.2009 mit Sportsitzen)

2013: Hallo Norbert, kam erst heute dazu das gute Stück anzupassen...absolut TOP !!!...leider hast Du die kleine Schraube zur Fixierung zu kurz abgeschnitten...sie berührt nicht die Stange, somit leider nutzlos...kannst Du mir bitte nochmals die Schaube zusenden...wäre echt nett...

2013: Liebes open-S-Team. Die Anpassung meines 997 Schotts war ein wenig schwierig und es war doch etwas wackelig. Nachdem ich die Anleitung aber richtig gelesen habe ... passt es und die Wirkung ist wirklich viel besser als beim Original. Erstaunlich. Vielen Dank.

2013: Hallo Herr Franz, Klasse mein neues 964 Windschott. Passt sich perfekt ein und bringt ein ganz neues Fahrgefühl. RESPEKT! Martin

2012: Hallo Herr Franz, die Restaurierung unseres SC Cabrio 1983 ist nun abgeschlossen. Nach der kompletten Erneuerung des Innenraums (Teppich/Leder) wurde auch Ihr Windschott installiert. Am letzten Sonntag konnten wir es bei sonnigem Herbstwetter testen. Da meine Frau vorrangig das Fahrzeug fährt und sie sehr windempfindlich ist, musste es von Fahrer- und Beifahrer-Seite ausprobiert werden. Das Schott bewies sich als sehr gut, das lange Haar meiner Frau war erstaunlich ruhig – und das war wichtig. Auch der Zugang zum Heckfenster (öffnen/schließen des Verdecks) ging perfekt, ebenso kann man sehr leicht auf die Rücksitze/Ablage greifen. Ein Ein- und Ausbau des Windschotts ist daher nicht notwendig. Also – große Lob an Ihr Werk. Wir können es nur empfehlen. Gerne können Sie unsere Meinung sowie ein paar Bilder veröffentlichen. Mit freundlichen Grüßen aus Neckargemünd

2012: Hallo Herr Franz, habe heute in wenigen Minuten das Windschott eingebaut und bin dann auch gleich offen gefahren. Ganz großes Lob, das Teil ist wirklich super und ich werde Sie bei nächster Gelegenheit empfehlen! Nochmals herzlichen Dank für die problemlose Abwicklung und ein schönes Wochenende. Herzliche Grüße von der Waterkant.

2011: Hallo Herr Franz,nun hatte ich an den schönen Wochenende auch endlich die Zeit, dass Windschott zu testen. Ich muss sagen, dass es von der Funktion her und auch optisch meine Erwartungen (und auch die meiner Frau) voll erfüllt hat. Ein kleiner Wermutstropfen ist die Lederbespannung am Fußteil, die leider etwas faltig ausgefallen ist. Ich habe mir von einem Autosattler für wenig Geld eine Tasche nähen lassen, in der man es bei Nichtgebrauch gut geschützt verstauen kann. Sie sollten vielleicht einmal überlegen, ob Sie so ein Feature nicht auch mit anbieten sollten. Ich halte es für sehr nützlich, um lange etwas von dem schönen Teil zu haben. Ende des Monats werde ich mit dem Auto in die Toskana fahren und bin mir sicher, dass das Windschott mir da gute Dienste leisten wird.

2010: Na dann will ich mal von meiner heutigen Ausfahrt mit dem neuen Schott berichten. Einen direkten Vergleich mit dem originalen Windschott habe ich nicht gemacht, aber das ist auch unerheblich. Jeder der ein originales Windschott hat , weiß wie unpraktisch dies ist und dies fängt schon beim Verdeck öffnen an und endet bei der Nichtnutzbarkeit der hinteren Sitze. So habe ich meines auch nur 1x dringehabt und seitdem bin ich ohne gefahren. Nun zum Patent von Norbert und Peter. Das Verdeck läßt sich problemlos öffnen , ohne irgendwo am Schott hängen zu bleiben. Auch die Heckscheibe ist vorher gut zu öffnen. Zur Verarbeitung habe ich schon alles gesagt. Dies bestätigt sich auch im Fahrbetrieb. Nichts klappert, flattert, bläht sich auf oder sonstiges. Absolut top. Die rückwärtigen Verwirbelungen sind auch bei höherer Geschwindigkeit deutlich reduziert , bis gar nicht vorhanden. Gerade bei Geschwindigkeiten jenseits der 140km/h ein deutlicher Komfortgewinn, wenn man Ihn denn will. Wichtig ist für meine Begriffe aber , daß das Schott passgenau an den Vordersitzen angelehnt ist und kein Spalt bleibt. Dies ist aber problemlos über 2 Schrauben einstellbar. Alles in Allem für mich und meine Erwartungen an Cabriofahren ein klares und eine eindeutige Kaufempfehlung. Man hat alle Vorteile eines Windschott , ohne die Nachteile eines originalen 964-Windschott in Kauf nehmen zu müssen. Danke Norbert und Peter für die tolle Idee und perfekte Umsetzung.

2010: @ all ich kann mich den Ausführungen von Robert nur anschließen. Die Installation an meinem 84ziger Carrera hatte sage und schreibe gerade mal 5 Minuten in Anspruch genommen. Das Wetter hatte mitgespielt und ich bin sofort auf die Piste, und was soll ich sagen, ich war begeistert. Hier auch von mir eine eindeutige Kaufempfehlung 911er-Gruss

2010: Lieber Norbert, liebes Forum, ich bin sprachlos. Habe das Windschott vor einer Stunde geliefert bekommen, in 3 Minuten eingebaut, 30 km rumgefahren und springe immer noch vor Freude im Kreis. 1A verarbeitet, die Optik besser als Original, der Kofferraum nutzbar, passt in den Kofferraum. Der Preis ist für eine kleine Serie absolut angemessen. Klar, Windschott braucht man nicht in der Stadt. Aber bei längeren Autobahnfahrten erhöht es deutlich den Fahrspass. .... Deutschland hat sie noch, die Erfinder und Ingenieure! Gruß Klaus

2010: Dienstag war es endlich soweit. Werksabholung des sagenumwobenen Windschotts in Peters Produktionshallen zu Kölle. Neben den eigentlichen Zutaten (Windschott, Halter, Schrauben, Einbaubeschreibung) hatte Peter auch bereits eine neue Ablageschale im PZ besorgt. Pitter: Vielen Dank! Robert hat ja eigentlich schon alles beschrieben, ich kann es in vollem Umfang bestätigen: Kassettenfach raus, Ablageschale rein, Halter mit beiliegenden Schrauben an den originalen Punkten zusammen mit der Ablageschale befestigen, Windschott aufstecken, mit zwei Justierschrauben ausrichten, fettich! Alles in Allem dank der beiliegenden Beschreibung (Schraubst du noch oder fährst schon) in max. 5 Minuten montiert. Nach erstem kurzen Fahrtest in moderatem Tempo kann ich nur sagen: galaktisch, praktisch, gut! Absolut Klasse!!! @Peter und Norbert Viel Dank und weiter so mit euren Erfindungen! Mir fehlen jetzt nur noch die beheizten Fußmatten! Hochgeschwindigkeitstest folgt bei entsprechendem Wetter. -------------------- Luftgeboxte Grüße Ingo

2010: Heute war es endlich soweit . Nach langen Mühen und aufopferungsvollem Kampf durch Norbert und Peter mit allen Unwägbarkeiten habe ich heute mein Windschott persönlich von Peter in Empfang nehmen können. Mein erster Eindruck : Wow das sieht ja richtig professionell und edel aus . Bestes Leder , gem. Peter "Porsche Nappaleder " ( na ja Poltern gehört zum Handwerk ) solide und makelos aufgespannt , 2 etwas längere Schrauben, ein Halter , 2 Reserve " Überstülpgummis" und eine Einbauanleitung für Doofe , wie mich. Alles komplett. Dann wollte Peter nur noch ein Paar Euronen, da aber in größeren Unternehmen manchmal der eine nicht weiß was der andere ( Norbert ) macht, gab es nichts , denn dieser hatte mir die Kontoverbindung bereits genannt , zwecks Überweisung. Dies habe ich dann gleich heute noch erledigt , von wegen Zurückbehaltungsrecht Heute Abend dann der große Augenblick.... was soll ich sagen . Nach 3 Minuten war das Ding drin . Alles sitzt , passt , hält und hat Luft Klasse Jungs. Es hätte mich schon sehr gereizt noch eine Runde zu drehen , aber es regnete mal wieder Katzen und Hunde . Beim ersten Sonnenstrahl am WE geht es aber raus und dann folgt der Fahrbericht.